Aktivitäten der Teams

Geschulte „Ninchisho (Demenz) –Supporter“ bilden den Kern eines Teams und bieten neben Informationen und Beratung auch „Mimamori“ (regelmäßige Kontaktaufnahme in einer verabredeten Frequenz per Mail oder telefonisch) sowie ein:e Silbernetz-Freund:in auf Japanisch an. Bei Bedarf vermitteln wir auch Unterstützungsmöglichkeiten direkt an Ihrem Wohnort.
Information・MIMAMORI・Beratung・Vermittlung

Adressart:innen

Japanischsprachige Senior:innen in Deutschland und deren Angehörige, unabhängig von ihrer Pflegebedürftigkeit.

Vorstellung der Teams

  • Berlin
  • Niedersachen
  • Nordrhein-Westfalen(3 Teams)
  • Hessen und Rheinland-Pfalz(2 Teams)
  • Baden-Württemberg
  • Bayern(2 Teams)

Werden Sie Teil eines „Team Orange“!

Jedes „Team Orange“ besteht aus eine:r koordinierenden Person, ein:r oder eine:m geschulten Ninchishō-Supporter und eine:r oder eine:m japanischen Senior:in sowie deren Angehörige. Jede Person, die an einer „Ninchishō-Supporter-Schulung“ (Demenz-Supporter-Schulung) teilgenommen hat bzw. dies beabsichtigt, kann ein Teammitglied werden. Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Ansprechpartnerin: Taeko Erwig erwig[a]dejak-tomonokai.de

Silbernetz-Freund:in

In Kooperation mit Silbernetz bietet DeJaK-Tomonokai e.V. japanischsprachige Silebrnetz-Freund:innen an. Es sind geschulte Ehrenamtliche, die anonym als feste Gesprächspartner:in zur Verfügung stehen. Wer niemand in der Nähe zum Japanischsprechen hat oder gern mit jemandem anonym sprechen möchte, kann zu einer vereinbarten Zeit von eine:r oder eine:m Silbernetz-Freund:in angerufen werden. Das Angebot richtet sich an Personen ab 60 Jahren.

Wollen Sie den Service nutzen?

Step01
Dann rufen Sie bei der Silbernetz-Hotline an (Tel-Nummer
0800 4 70 80 90:Kostenlos innerhalb Deutschlands, täglich von 8 bis 22 Uhr) und fragen Sie nach eine:r oder eine:m japanischsprachigen Silbernetz-Freund:in .
Step02
Silbernetz vermittelt nach einem Matching-System geeignete japanischsprachige Ehrenamtliche aus dem Pool der Silbernetz-Freund:innen. Beide Seiten bleiben anonym, d.h. sowohl die Namen als auch die Kontaktdaten werden von Silbernetz nicht herausgegeben.
Step03
Sie werden dann zu einem vereinbarten Termin von Ihre:r oder Ihre:m Silbernetz-Freund:in angerufen.
Ehrenamtliche unterliegen der Schweigepflicht. Den Inhalt der Gespräche erfahren weder Silbernetz noch DeJaK-Tomonokai e.V..